Was ist Hypnose?

Was ist Hypnose? - Bild vom Gehirn

Diese Frage wird den Hypnotiseuren und Hypnosetherapeuten immer wieder gestellt und jeder, der sich mit Hypnose eingehender befasst hat, weiß, dass sie nicht ohne weiteres in ein paar Worten zu beantworten ist.

Eine kleine Auswahl an Antworten ist:

  • Hypnose ist ein suggestives Verfahren, mit dem man das Unterbewusstsein direkt ansprechen kann.
  • Hypnose ist eine Entspannungstechnik, bei der der Klient aufnahmefähiger wird.
  • Hypnose ist ein Zustand gesteigerter Lernfähigkeit.
  • Hypnose ist eine Trancetechnik, mit der man innere Veränderungen in kürzester Zeit erreichen kann.
  • Hypnose ist eine besonders tiefgreifende Form der Kommunikation.
  • Hypnose ist Hilfe zur Selbsthilfe – der Hypnotiseur ermöglicht dem Klienten das zu ändern, was er ändern möchte.

Heute weiß man, dass Hypnose kein einheitlicher Zustand ist, sondern dass sich mit Hilfe von unterschiedlichen Induktionstechniken ganz verschiedenen Trance–Zustände (vom Normalzustand abweichende Gehirnaktivitätszustände) erzeugen lassen, die höchst unterschiedliche Effekte mit sich bringen können.

Man weiß, dass die Wirkung der verschiedenen Techniken auch von der Grundkonstellation des Gehirns des Klienten abhängig ist und dieselbe Technik bei zwei Menschen unterschiedlich wirken und empfunden werden kann, da ihre Gehirne sie unterschiedlich bearbeiten.